NarrenTalk - Der DVDnarr.com Podcast
DVDnarr.com   
Home Forum NarrenTalk (Podcast) Fotogalerie Amazon.de
Suche Hilfe
Registrieren
Benutzername:   Passwort:
Passwort vergessen?
Seiten: [1]   Nach unten
  Sende dieses Thema  |  Drucken  
Autor Thema: SilverHawk  (Gelesen 7441 mal)
0 Mitgliedern und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Gast
Gast
« am: 01. Juni 2004 um 21:59 »

SilverHawk ( Hong Kong 2004 )


getestet wurde die RC3 HK DVD von Megastar


Film:  
Lulu Wong ist eine reiche Millionenerbin, die ihre Freizeit wie Kollege Bruce Wayne damit verbringt, die Gesellschaft vor kriminellem Gesindel zu beschützen. Ihr "Deckname" ist Silver Hawk. Der Cop Richman heftet sich an Silver Hawks Fersen, um sie hinter Gitter zu bringen. Was er nicht weiß: Silver Hawk ist seine ehemalige beste Freundin aus Kindheitstagen im Shaolinkloster, wo beide Martial Arts erlernt haben. Erst als der fiese Alexander Wolfe zwei japanische Industriebosse kidnappt, um mit ihrer Technologie die Gedanken aller Menschen zu kontrollieren, finden Silver Hawk und Richman zueinander und müssen gegen Wolfes böse Schergen bestehen...



Meine Meinung: 8 Narrenkappen
Wow kann ich da nur sagen, HK mausert sich langsam zum Hollywood Verschnitt. Ob dieser neue Weg nun gut ist und ob der bekannte John Woo Stil ausgedient hat ist ein anderes Thema. Auf jeden Fall braucht sich dieser Streifen vor den Hollywood Superhelden Filmen á Daredevil etc. nicht zu verstecken, vor allem weil er mit seiner Hauptdarstellerin Michelle Yeoh bekannt aus u.a. Tiger & Dragon eine geniale Schauspielerin und dazu noch wunderschön zu bieten hat. Der ganze Film ist ein einziges in hellblau und silber getauchtes Popcornkino, das mit einigen komödienhaften Einlagen sowie genial in Szene gesetzten Martial Arts Einlagen daher kommt. ( z.B. der Silver Hawk Fanclub ) Dieser "knallbunte" Flair erinnert an die beiden 3 Engel für Charly Streifen und Yeoh wirkt mindestens genauso entzückend wie das Pendant Cameron Diaz. Natürlich ist das Konzept wie oben erwähnt direkt von Batman übernommen. Reiche Erbin, Langeweile, "Batmotorrad" gibts auch und das gleich noch von BMW sowie jede Menge Schnick Schnack um sich aus brenzligen Situationen zu retten.
Die Kampfszenen sind wie gesagt super genial choreographiert und kommen sehr oft vor, was im Gegensatz zu einigen langweiligeren Genrevertretern zu begrüßen ist. Dabei ist der Härtegrad sehr gering, es wird vielmehr Wert auf Ästhetik und Akrobatik gelegt, was dieses "3 Engel" Klischee bekräftigt. Untermalt werden die Fights von einem genialen Musicscore, der abwechselnd elektronische sowie orchestrale Sounds bietet und ähnlich wie bei Jet Li´s "The One" treffender nicht sein könnte. Auch unser "Spawn"  Michael Jai White hat seinen Auftritt als knallharter Fighter, der zusammen mit dem Hauptbösewicht gegen SilverHawk antritt. Die Story ist da natürlich mal wieder nebensächlich, die auch eigentlich ziemlich verbraucht wirkt, da zu oft schon von Hollywood aufgegriffen. Einzig und alleine die für Mainstreamfans ungewohnte fernöstliche Umsetzung garantiert trotzdem Spannung an dem Plot.

Bild: 8 Narrenkappen
Tja Megastar ist zum Glück nicht Universe und so bekommt man auch eine sehr gute Bildqualität geboten, die lediglich Hintergrundinformationen etwas unscharf abbildet. Ab und zu macht sich auch ein leichter Schleier bemerkbar, was aber nicht weiter stört. Das vorliegende Cinemascope ist genauso schön wie die anamorphe Abtastung. Sehr vorbildlich für eine HK Scheibe.

Ton: 8 Narrenkappen
Auch hier hat Megastar ganze Arbeit geleistet. Eine sehr räumliche Darstellung bietet die getestete cantonesische DTS Spur. Die Rears haben praktisch ständig was zu tun und der Score fügt sich sehr bombastisch in dieses Klangbild mit ein. Die Sprachverständlichkeit ist ebenfalls sehr gut und auch der Subwoofer hat vor allem bei den Explosionen sehr viel zu tun. Der letzte Push fehlt ihm alledings über den gesamten Film verteilt, was deutlich wird wenn man sich die Referenz "Herr der Ringe" zu Gemüte führt.

Extras: 4 Narrenkappen
Die Disk bietet diverse Trailer, ein Making Of,  Cast & Crew Infos , eine Fotogalerie , The Story,  Konzeptionszeichnungen, nichts weltbewegendes für solch eine neue Produktion. Für den aktuellen Marktpreis aber ausreichend.

Fazit: 8 Narrenkappen
Wer mal eine Superheldenverfilmung auf asiatisch sehen will und dazu die etwas komödienhaftere Inszenierung schätzt, sollte sich den Streifen wirklich mal anschauen. Hervorragende FX, geniale Fights und nicht zu letzte eine Traumfrau Zwinkern Knappe 4 Kappen für die DVD.


Testequipment ( Mittelklasse )

AVR: Marantz SR 5300
DVDP: Marantz DV 3100
Spk: Canton Movie 10 MX II 6.1
TV: Sony Triniton 70cm

====================

Weitere Meinungen zum Film:
6 Narrenkappen (Alucard)
6 Narrenkappen (woodz)
Gespeichert
bricktop
El Ex-Jefe
Special Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 8.557



WWW
« Antwort #1 am: 01. Juni 2004 um 22:32 »

Kostet bei YesAsia 11 Dollar, versandkostenfrei.

Lächeln Oliver
Gespeichert

"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche."
Ernesto "Che" Guevara
Gast
Gast
« Antwort #2 am: 01. Juni 2004 um 22:40 »

Hi,

yepp! Geiler Film, für 11$ kann man nix falsch machen!
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Sende dieses Thema  |  Drucken  
 
Gehe zu:  



Impressum | Forumregeln | Kontakt | Sitemap
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines