NarrenTalk - Der DVDnarr.com Podcast
DVDnarr.com   
Home Forum NarrenTalk (Podcast) Fotogalerie Amazon.de
Suche Hilfe
Registrieren
Benutzername:   Passwort:
Passwort vergessen?
Seiten: [1]   Nach unten
  Sende dieses Thema  |  Drucken  
Autor Thema: [Musik DVD] Whitney Houston - The Greatest Hits  (Gelesen 5919 mal)
0 Mitgliedern und 1 Gast betrachten dieses Thema.
kaiserfranz
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 2.784



« am: 20. Mai 2005 um 13:55 »



Laufzeit: ca. 131 Minuten
Regionalcode: 0
Bild: Vollbild
Ton: Stereo, Dolby Digital 5.1

Info:
   
Whitney Houston arbeitete Anfang der 80er als Model, als Arista-Präsident Clive Davis sie zum ersten Mal auf der Bühne entdeckte, realisierte er sofort, welch großes Potential in dieser jungen Frau steckte und nahm sie 1983 unter Vertrag. Davis hatte Arista im Jahr 1975 gegründet und viele Sänger, darunter Billy Joel oder Barry Manilow zu Weltstars gemacht. Er nahm Whitney unter seine Fittiche, hielt die unangenehmen Seiten des Business von ihr fern und wählte die besten Songwriter und Produzenten des Landes aus, um den Weg für das Debütalbum seiner neuen Lieblingskünstlerin zu ebnen. Nachdem Whitney mit dem Titel "Hold On", einem Duett mit Teddy Pendergrass, die Top 50 der US-Charts erreichte, widmete man sich im Hause Arista der Produktion von "Whitney Houston", dem Album, das 1984 veröffentlicht wurde und langsam aber sicher die US-Charts erobern sollte. Dieses Album legt den Grundstein für eine äußerst erfolgreiche Karriere.

 

Nummer 1 Hits:

Saving All My Love For You  (Release Oktober 1985) in UK- und US-Charts auf Rang 1
 
How will I Know (Release Januar 1986) US:1

The Greatest Love Of All (Release März 1986) US:1

I Wanna Dance With Somebody (Release Mai 1987) US:1  UK:1

Didn't We Almost Have It All (Release August 1987) US:1

So Emotional ( Release November 1987) US:1

Where Do Broken Hearts Go (Release Februar 1988) US:1

One Moment In Time (Release September 1988)  UK:1

I'm Your Baby Tonight  (Release Oktober 1990) US:1

All The Man That I Need (Release Dezember 1990) US:1

I Will Always Love You (Release November 1992) US:1  UK:1

Exhale (Shoop Shoop) (Release November 1995) US:1


Musik:

Die Musik-DVD bietet, wie der Titel schon sagt, die größten Hits von Whitney Houston. Auf der DVD findet man insgesamt 31 Clips, die zum Teil auch Liveaufnahmen bieten. Das Livematerial  bildet für mich den Höhepunkt dieser DVD, weil dabei das außergewöhliche Talent dieser Frau besonders deutlich wird. Während andere „Stars“ sich beim Live-Auftritt stimmlich milde gesagt sehr schwer tun, singt dieses Stimmwunder z.B. 1991 im Trainingsanzug gekleidet die Nationalhymne beim Superbowl vor einem weltweiten Millionenpublikum, als wenn es nichts einfacheres auf der Welt gäbe. Ihr Grammy Auftritt 1989, der im Bonusmaterial zu finden ist, ist ebenfalls sehr beeindruckend. Bei den Videoclips fehlt nicht ein einziger ihrer größten Erfolge, was die Anschaffung der DVD noch lohnenswerter macht. Man bekommt einen kompletten Überblick über ihre Karriere geboten. Von dem über die perfekte Liebe schwärmenden "Greatest Love Of All“ über die typisch flotte 80er Nummer "I Wanna Dance With Somebody“ bis hin zum Cover von Dolly Parton’s "I Will Always Love You“, welches zum absoluten Welterfolg wurde und nebenbei dem damaligen Superstar Kevin Costner mit "Bodyguard“ einen weiteren Blockbuster bescherte, ist wirklich alles dabei.

Man mag zu Whitney Houston und ihrem Privatleben (Drogenskandale etc.) stehen wie man will, aber über ihre überragende Stimme gibt es eigentlich nichts zu diskutieren. Diese spielende Perfektion, mit der sie ihre Lieder vorträgt, ist einfach nur beeindruckend. Man hat bei dieser Frau das Gefühl, sie könne jeden noch so schlechten Song mit ihrer Stimme zum Erfolg machen. Dazu passt ein Zitat des Time Magazine, das auf der Rückseite der DVD steht:“ If the voice is a musical instrument, hers is a stradivarius“.

Titelliste:

1. You Give Good Love
2. Saving All My Love for You
3. How Will I Know
4. Greatest Love of All
5. I Wanna Dance with Somebody
6. Didn't We Almost Have It All
7. So Emotional
8. Where Do Broken Hearts Go
9. I'm Your Baby Tonight
10. All the Man That I Need
11. The Star Spangled Banner
12. I Will Always Love You
13. Exhale (Shoop Shoop)
14. I Believe In You And Me
15. I'm Every Woman
16. I Have Nothing
17. Run To You
18. Queen of the Night
19. Step By Step
20. Heartbreak Hotel
21. My Love is Your Love
22. It's Not Right but It's Okay
23. I Learned from the Best

Bild:

Bei einer DVD, die zum Teil schon recht alte Musikvideos zeigt, kann man natürlich kein Bild einer  aktuellen Kinoproduktion erwarten. Das Vollbild liefert passable Schärfe auf TV Niveau. Farben und Kontrast sind in Ordnung. Das Bild bietet insgesamt erwartungsgemäß mttelmäßige Qualität.

 4 Narrenkappen ,5

Ton:

Ton gibt es in Dolby Digital 5.1 und Stereo. Mir gefällt der Dolby Ton besser, weil er  wesentlich räumlicher und dynamischer  klingt als der Sterero Sound. Augrund der Musikrichtung ist vom Subwoofer natürlich so gut wie nichts zu erwarten. Ingesamt bietet die DVD einen sehr angenehmen Klang, der gut verständlich aus allen Boxen kommt. Gute

 6 Narrenkappen ,5

Ausstattung:

Zu den 23 Songs, die man direkt über die Songauswahl auswählen kann, gesellen sich noch 8 weitere Clips im Bonusmaterial, welche diese DVD sehr schön ergänzen. Unter den Clips findet man den tollen Live Auftritt bei den Grammy Awards 1989 und u.a. auch Whitneys 1.Auftritt in der Merv Griffin Show aus dem Jahre 1985. Bei diesem Auftritt stelle die damals gerade mal 21jährige ihr außergewöhnliches Talent eindrucksvoll unter Beweis.

Weitere Clips in der Übersicht:

Lover For Life (A Concert For A New South Africa 12.11.94)

My Love Is Your Love (Making of the Video)

My Love Is your Love (Live from Mannheim, 1999)

Why Does It Hurt So Bad (Live From The 1996 MTV Movie Awards)

It’s Not Right But It’s Okay (From MTV All Access (9.7.99)

Impossible (Fom Disney’s Rogers and Hammerstein’s Cinderella)


Im Bonusmaterial sind zusätzlich Interviews mit Whitney Houston sowie dem Gründer und Präsident von Arista Records Clive Davis zu finden. Außerdem gibt es noch Behind-the-scenes Material vom Greatest Hits photo shoot.

Das Bonusmaterial ist damit nicht sehr umfangreich,  aber dafür sehr gut ausgewählt.

Deshalb gibt es verdiente

 8 Narrenkappen



Fazit:

Die DVD ist, wie viele euch bestimmt wissen, nicht mehr neu sondern schon seit 5 Jahren erhältlich. Dennoch finde ich, hat dieses Paradebeispiel für eine gelungene Greatest Hits DVD eine Review verdient.

Mir geht es bei dieser Sängerin nicht unbedingt um die Texte, weil die sich zu 99% um das Thema Liebe und Herzschmerz drehen, folglich also fast immer das gleiche aussagen. Ich finde es einfach beeindruckend, wie Whitney Houston es schafft mit ihrer Gänsehaut erzeugenden Stimme selbst recht lahme Titel wie Dolly Parton’s "I Will Always Love You“ zu einem wirklich ergreifenden Titel zu machen.

Ich mag selber sehr gerne Rockmusik, aber dennoch höre ich, wenn mir nach Ruhe zumute ist, auch sehr gerne solche Musik, weil sie einfach sehr locker und entspannend wirkt. Wer mit Whitney Houston etwas anfangen kann, dem sei diese wirklich gut gelungene DVD ans Herz gelegt. Die Musik werde ich nicht bewerten, weil es einfach Geschmackssache ist. Für die Umsetzung gibt es

 6 Narrenkappen ,5

Günstig zu kaufen gibt es die Scheibe bei CD-WOW

Gruss
kaiserfranz[/b]
Gespeichert

etzt schüttet Euch die Brühe nicht einfach in den Darm, sondern danket dem Herrn! - Jetzt reichts, beim Saufen lässt du den Meister aus'm Spiel. Wenn der hier wäre, würde er genauso schlucken wie wir, aber er ist nicht hier!

Meine Sammlung
Gast
Gast
« Antwort #1 am: 20. Mai 2005 um 15:18 »

Hi,

da hast du dir viel Mühe gemacht! Klasse! Persönlich war ich noch nie ein Houston Fan, in der damaligen Zeit wars eher Mariah und meine All Time Sängerin ist eh Celine!
Gespeichert
Hannibal
Special Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 5.060



WWW
« Antwort #2 am: 21. Mai 2005 um 12:40 »

Gewohnt starke Review. Sehr schön, wie du erst einen Überblick über den KÜnstler verschaffst und erst dann näher auf den DVD-Inhalt eingehst, dann prima die Stärken der Musik erwähnt und schließlich die Review der technischen Seite.
Mein Vater hat sich die Scheibe vor ner Weile gekauft und ich kann dir in eigentlich allen Punkten zustimmen. Ich bewege mich musikalisch eher im "metallenen Bereich" Zwinkern, aber wenn die Whitney loslegt, haut das auch mich um. Die Stimme is der pure Wahnsinn und es kommt einem auch bei Live-Auftritten so vor, als würde sie das ganz locker aus'm Stehgreif singen (wie du auch erwähnt hast), während andere Künstler bei derartigen Leistungen aus dem letzten Loch zu pfeifen scheinen Zwinkern
Mir persönlich gefallen "I will always love you" (auch wegen dem tollen Film und dem armen Frank Farmer Zwinkern) und "My love is your love" am besten.

MFG
Hannibal
Gespeichert

my body lie, but still I roam...
Seiten: [1]   Nach oben
  Sende dieses Thema  |  Drucken  
 
Gehe zu:  



Impressum | Forumregeln | Kontakt | Sitemap
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines