NarrenTalk - Der DVDnarr.com Podcast
DVDnarr.com   
Home Forum NarrenTalk (Podcast) Fotogalerie Amazon.de
Suche Hilfe
Registrieren
Benutzername:   Passwort:
Passwort vergessen?
Seiten: [1]   Nach unten
  Sende dieses Thema  |  Drucken  
Autor Thema: Hana-Bi (Kinowelt)  (Gelesen 10525 mal)
0 Mitgliedern und 1 Gast betrachten dieses Thema.
nai
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 2.399



WWW
« am: 30. April 2005 um 23:38 »



Technische Daten
Vertrieb: Kinowelt
Regionalcode: 2
Laufzeit: ca. 99 Minuten
Regie: Takeshi Kitano
Darsteller: Takeshi Kitano, Susumu Terajima, Ren Osugi
Bildformat: 1,85:1 (anamorph)
Sprachen: Deutsch, Japanisch (Stereo)
Untertitel: Deutsch
Freigabe: FSK16


Einleitung:
Das Multitalent Takeshi Kitano zählt zu den international beliebtesten und erfolgreichsten Regisseuren Japans. Im Vergleich zu Takashi Miike fabriziert Kitano nur alle 1-2 Jahre einen Film. Das Ergebnis hat es dann aber in sich! Hana-Bi zählt für viele zu seinen besten Filmen, dieser wurde von all seinen Werken auch mit den meisten Preisen belohnt. Unter anderem wurde dieses Meisterwerk mit dem Goldenen Löwen bei den internationalen Filmfestspielen von Venedig ausgezeichnet. Völlig zu Recht! In den folgenden Zeilen möchte ich ein wenig über diesen Film und seine DVD-Umsetzung berichten. Viel Spaß!

Story:

Polizist Nishi ist am Ende. Seine Frau ist schwer krebskrank und die gemeinsame Tocher kürzlich verstorben. Kollege Horibe wird von der Yakuza zum Krüppel geschossen; ein anderer getötet. Kredithaie fordern Geld zurück, das Nishi für teure Medikamente für seine Frau brauchte. Seine Verbitterung kennt keine Grenzen. Er befreit sich von allen moralischen Zwängen und tritt an, um kompromisslos die Welt ein Stück weit wieder in Ordnung zu bringen… (kopiert von der Coverrückseite)



Film:

Was wir hier haben ist, nicht wie das eher hässliche Cover vermuten lässt, ein „Martialartsactionfeuerwerk“ oder ein „Brother 2“, nein, Hana-Bi ist viel ruhiger. Der Film wird kitanotypisch sehr ruhig erzählt und hin und wieder wechselt das ganze plötzlich von Melancholie zur Brutalität. Aber auch der übliche Humor ist mal wieder vorhanden. Vor allem wenn Nishi mit seiner Frau die Zeit verbringt. Diese Szenen sorgen beim Zuschauer für ein richtig angenehmes Gefühl im Buch. Die Naturaufnahmen und die von Kitano Selbstgemalten Gemälde sind auch so wunderschön. Den Soundtrack von Joe Hisaishi, der auch für die Musik von vielen anderen Kitanos und Ghibli-Animes verantwortlich ist, finde ich aber mindestens genauso hübsch. Meiner Meinung nach hat er nur bei Prinzessin Mononoke und Kikujiros Sommer etwas Besseres abgeliefert. Auch schauspielerisch ist Hana-Bi ganz große Klasse! Die meisten Schauspieler kennt man sogar aus seinen anderen Filmen. Dadurch fühlt man sich ein wenig heimisch, sofern man schon andere Filme von Takeshi gesehen hat. Schauspieler wie Susumu Terajima und Ren Osugi liefern eine sensationelle Leistung ab. Lediglich ein paar Darsteller die einige der Gangster verkörpern kommen mir zu unglaubwürdig rüber, aber das stört einen nicht wirklich. Als die DVD letztes Jahr erschienen ist verbreitete sich bei Amazon das Gerücht, dass der Film geschnitten sei, da er „nur“ ab 16 Jahren freigegeben wurde. Dem ist natürlich nicht so! Der Film ist 100% uncut, warum auch nicht? Schließlich ist der Film bis auf einige blutige Szenen eher harmlos. Asia-Einsteiger möchte ich hiermit noch mal ausdrücklich warnen. Wie oben geschrieben ist der Film sehr ruhig. Viele unter euch werden ihn wohl deshalb etwas langweilig finden, denn an den typischen ruhigen Erzählstil von Kitano muss man sich eben erst gewöhnen. Ich denke, wenn man mit den richtigen Erwartungen an die Sache geht, kann schon mal kaum etwas schief gehen. Erwartet einfach einen wunderschönen, melancholischen Film mit Humor, Romantik und Tragik. Für mich ist es nicht nur der beste Film von Takeshi Kitano, sondern neben Oldboy auch mein absoluter Lieblingsfilm. Ich liebe dich! Ich liebe dich! Ich liebe dich!

10 Narrenkappen

Bild:
Im Großen und Ganzen ein gutes Bild. Die Farben werden kräftig wiedergegeben und bis auf kleine Mängel in der Schärfe und ein leichtes Rauschen im Bild gibt es eigentlich nichts zu bemängeln. Das Problem ist nur, dass die Scheiben aus Korea und Japan einfach viel besser aussehen. Die deutsche Kinowelt DVD könnte man wohl am ehesten mit der UK-DVD vergleichen. Weiter unten gibt es Links zu Bildvergleichen.
6 Narrenkappen

Sound:

Die DVD enthält jeweils eine deutsche und japanische Stereotonspur. Die Dialoge sind schön klar und für den Zuschauer sehr gut zu verstehen. Was die ausländische Konkurrenz betrifft, haben auch diese lediglich eine 2.0 Tonspur. Das macht mir zumindest auch nichts aus, da der Film ja sowieso eher dialoglastig ist, und nur wenige Schusssequenzen vorhanden sind. Die deutsche Synchronisation ist übrigens nicht schlecht, der japanische O-Ton klingt aber besser. Nicht nur was das Gequatsche betrifft, auch die Umgebung klingt einen Tick besser.
6 Narrenkappen

Extras:
In Punkto Extras schneidet die Scheibe ungefähr genauso ab wie bei der Bild- und Tonqualität. Ganz nett, aber weit entfernt von perfekt. So hat man die Möglichkeit sich ein interessantes Interview mit dem Meister und einige seiner Bilder anzuschauen und beim Making Of einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Außerdem ist noch der japanische und deutsche Trailer zum Film sowie zu einigen anderen Streifen aus dem Kinowelt-Programm vorhanden. Sogar ein kleines Easteregg ist dabei. So könnt ihre eine 11 Minuten lange Retrospektive freischalten. Mehr dazu weiter unten. Interessant ist die Tatsache dass die DVD mehr Extras als die ausländischen Alternativen besitzt.
6 Narrenkappen

Fazit
Ein absolut großartiger Film auf einer eher durchschnittlichen DVD. Wer auf eine deutsche Tonspur angewiesen ist kann sich die Scheibe ruhig kaufen. O-Ton Gucker würde ich aber eher zur Alternative aus Südkorea raten. Diese sieht nicht nur besser aus, sondern ist, was die Qualität betrifft, neben der japanischen DVD die Referenz. Wenn ihr aber keinen allzu großen Wert auf Qualität legt ist die Scheibe von Kinowelt durchaus eine Überlegung wert. Zumal diese sehr günstig zu haben ist.

6 Narrenkappen,5

Informative Links:
Deutsche Kitanofanpage = http://takeshi-kitano.de/
Bildvergleich zwischen UK und DE = http://asianfilmweb.de/filme/h/hanabi_dvds.php?s=1
Offizielle Takeshi Kitano Homepage = http://www.office-kitano.co.jp/


Das Easteregg freischalten:

-   auf „weitere Trailer" gehen
-   einmal nach Rechts drücken
-   ENTER!



So ich hoffe dass euch meine erste Review gefallen hat. Denkt immer dran es ist meine erste Zwinkern. Kritik ist natürlich erwünscht. Je nachdem wie das hier ankommt folgen in Kürze noch mehrere Review. Screenshots folgen in Kürze. Achja: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
Gespeichert

Hannibal
Special Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 5.060



WWW
« Antwort #1 am: 30. April 2005 um 23:48 »

Für die erste Review sehr schön geworden. Du hättest evt. noch auf die einzelnen positiven (und auch negativen) Aspekte im Film ein bisschen genauer eingehen können z.B. auf das geniale, unheimlich minimalistische Spiel von Kitano...einfach ein bisschen mehr ins Detail stellenweise.....passt aber größtenteils schon sehr schön. Struktur, Präsentation usw. ist eigentlich perfekt und das mit dem Easteregg passt auch wunderbar rein, gute Idee!

Film fand ich auch 1A...würde 9/10 geben, da "Brother" imo noch ne Klasse höher spielt.

MFG
Hannibal
Gespeichert

my body lie, but still I roam...
nai
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 2.399



WWW
« Antwort #2 am: 30. April 2005 um 23:50 »

Zitat von: "Hannibal"
Für die erste Review sehr schön geworden. Du hättest evt. noch auf die einzelnen positiven (und auch negativen) Aspekte im Film ein bisschen genauer eingehen können z.B. auf das geniale, unheimlich minimalistische Spiel von Kitano...einfach ein bisschen mehr ins Detail stellenweise.....passt aber größtenteils schon sehr schön. Struktur, Präsentation usw. ist eigentlich perfekt und das mit dem Easteregg passt auch wunderbar rein, gute Idee!

Film fand ich auch 1A...würde 9/10 geben, da "Brother" imo noch ne Klasse höher spielt.

MFG
Hannibal


Danke Lächeln
Ich muss zugeben dass ich im "Filmbereich" die meisten Probleme hatte. In meinem Filmtagebuch hatte ich auch Probleme mit Hana-Bi. Beim nächsten Review ist sicherlich ne Steigerung drin ich glaub ich mach gleich mal ne Abstimmung Sehr glücklich.
Gespeichert

Hannibal
Special Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 5.060



WWW
« Antwort #3 am: 30. April 2005 um 23:56 »

Zitat von: "nai"

Danke Lächeln
Ich muss zugeben dass ich im "Filmbereich" die meisten Probleme hatte. In meinem Filmtagebuch hatte ich auch Probleme mit Hana-Bi. Beim nächsten Review ist sicherlich ne Steigerung drin ich glaub ich mach gleich mal ne Abstimmung Sehr glücklich.


Den Filmbereich empfinde ich auch jedes mal als den schwierigsten und es kommt nicht selten vor, dass ich da ne ganze Word-Seite 2-3 mal ganz verwerfe, weil der Text nicht das vermittelt, was ich von dem Film gehalten habe. Und für den Anfang war deine Review wirklich schon gut, wenn ich da an meine ersten Untaten denke.....die finden sich noch in der OFDb...[LAH]Hannibal, kannste dir ja mal durchlesen und dich amüsieren....naja, da war ich auch noch jung.
Weiter so, bin schon auf weitere Kitano-Reviews gespannt, da ich die Filme vom Takeshi auch sehr gern sehe..

MFG
Hannibal
Gespeichert

my body lie, but still I roam...
dÆmonicus
Globaler Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 33.913


Dragon


WWW
« Antwort #4 am: 01. Mai 2005 um 00:17 »

Respekt!  Tolle erste Review. Macht auf jeden Fall Lust auf den Film!
Gespeichert
DerNarr
Special Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 7.284



« Antwort #5 am: 01. Mai 2005 um 10:57 »

Schönes Review, Nai. Die Einleitung gefällt mir sehr gut, ist mal eine schöne neue Idee. Was den Film ausmacht kommt auch sehr klar und deutlich rüber allerdings ist mir der Inhalt jetzt noch etwas unklar, aber vielleicht ist das ja auch von dir so beabsichtigt worden... Zwinkern
Ich würde mich freuen, wenn du als nächstes Chungking Express reviewst... Zwinkern
Gespeichert

URL=http://www.liquid-love.de][/URL]
woodz
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 4.227



WWW
« Antwort #6 am: 01. Mai 2005 um 11:50 »

Gut gemacht. Allerdings hätte ich die Sache mit geschnitten/ungeschnitten nicht in die Filmreview gesteckt. Außerdem hättest du vielleicht mehr Beispiele bringen sollen, die verdeutlichen, dass die Schauspieler genial agieren ...
Gespeichert
prian
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 3.664



« Antwort #7 am: 01. Mai 2005 um 14:39 »

Schönes Review!
Ich muss sagen, dass ich, wie schon oft geschrieben, sehr wenig bis gar nichts zu einem Film lese, bevor ich ihn gesehen habe. (Gibt natürlich auch Ausnahmen), deshalb bin ich vielleicht nicht so kritisch, wenn es um die Inhaltsangabe geht. Klar könnte man näher auf die Geschichte eingehen, aber das muss nicht zwingend sein.
Den Film finde ich auch fantastisch, er ist alles andere als langweilig!

Noch eine Korrektur:
Die japanische DVD hat englische Untertitel, genauso wie die japanischen DVDs von Kikujiro, Brother und Zatoichi, die hab ich nämlich alle Zwinkern

Zitat von: "Hannibal"

Film fand ich auch 1A...würde 9/10 geben, da "Brother" imo noch ne Klasse höher spielt.

Finde ich nicht, dass der eine Klasse höher spielt! Hana-Bi und Kikujiro fand ich besser.
Gespeichert

WIESI
Special Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 9.251



WWW
« Antwort #8 am: 07. Juli 2005 um 02:21 »

Schönes Review  Respekt!
Habe jetzt wieder richtig Lust auf Kitanos bekommen, Hana Bi wird in nächster Zeit mal den Weg in meine Sammlung finden  Zwinkern  .........
Hmm...du wolltest doch eine Kitano Reihe machen? Wann geht es den dann wohl mal weiter? Ich bin schon ganz *heiß* auf ein nächstes  Sehr glücklich
Gespeichert
nai
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 2.399



WWW
« Antwort #9 am: 10. Juli 2005 um 22:30 »

Zitat von: "WIESI"
Schönes Review  Respekt!
Habe jetzt wieder richtig Lust auf Kitanos bekommen, Hana Bi wird in nächster Zeit mal den Weg in meine Sammlung finden  Zwinkern  .........
Hmm...du wolltest doch eine Kitano Reihe machen? Wann geht es den dann wohl mal weiter? Ich bin schon ganz *heiß* auf ein nächstes  Sehr glücklich


erstmal danke fürs Lob. Die Sache mit der Kitanoreihe war ehrlich gesagt nicht wirklich ernst gemeint. Aber in nächster Zeit folgt bestimmt die ein oder andere Review zu einem seiner Filme (denke da an Kikujiro). Jetzt folgt erst mal ein anderer Film aus der Reihe "Nai's Meisterwerke", nämlich Chungking Express Zwinkern.
Gespeichert

Seiten: [1]   Nach oben
  Sende dieses Thema  |  Drucken  
 
Gehe zu:  



Impressum | Forumregeln | Kontakt | Sitemap
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines