NarrenTalk - Der DVDnarr.com Podcast
DVDnarr.com   
Home Forum NarrenTalk (Podcast) Fotogalerie Amazon.de
Suche Hilfe
Registrieren
Benutzername:   Passwort:
Passwort vergessen?
Seiten: [1] 2  Alle   Nach unten
  Sende dieses Thema  |  Drucken  
Autor Thema: The Girl next door Unrated HK-Disc  (Gelesen 20685 mal)
0 Mitgliedern und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Hannibal
Special Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 5.060



WWW
« am: 10. September 2004 um 23:48 »

”The Girl next door” HK-Disc



Technische Daten
Vertrieb: 20th Century Fox
Regionalcode: 3
Laufzeit: 108 Minuten
Regie: Luke Greenfield
Darsteller: Emile Hirsch, Elisha Cuthbert, Timothy Olyphant
Bildformat: 16:9 Widescreen 1,85:1
Sprachen: Englisch DD 5.1
Untertitel: Englisch, Cantonese, Mandarin, Thai, Korean, Bahasa, Tagalog
Freigabe: dt. Freigabe (rated): FSK 12 -> getestete Fassung: unrated

Film:
Noch eine Teenie-Komödie…*langweil*. „The Girl next door“ wurde vom Kino-Publikum gemieden und auch von den Kritikern gab’s nur durchschnittliche Wertungen. Lediglich in diversen DVD-Foren geistern überraschend gut gefüllte Threads zu dem Thema herum und auf einen solchen bin auch ich im Inside gestoßen. Ich erinnerte mich an den Trailer, den ich vor 4-5 Monaten mal gesehen hab und eigentlich ganz amüsant fand und bestellte einfach mal auf gut Glück bei CD Wow für 13,99 Euro....



„Matthew Kidman“ ist ein astreiner Streber, er macht nie etwas verbotenes, ist stets artig und lernt fleißig für die Schule. Das er zusammen mit seinen Streber-Kumpels auf der Schule nicht zu den angesagtesten Typen gehört, dürfte klar sein. Eines abends sieht er, dass die atemberaubend schöne Blondine Danielle im Nachbarhaus einzieht, die er dann auch recht schnell kennenlernt. Die beiden verlieben sich und alles scheint in bester Butter, bis einer von Matt’s Freunden ihr Gesicht in einem seiner Pornos entdeckt...

Ein schönes Beispiel für die Wirkung von „The Girl next door“ ist gleich die Szene, als Danielle einzieht. Matt bringt den Müll raus, sieht sie und kann den Blick gar nicht mehr abwenden. Genau die gleiche Reaktion war bei mir zu beobachten, nur das ich hinter dem Monitor saß Zwinkern Matthew Kidman alias Emile Hirsch gibt eine hervorragende Identifikationsfigur ab. Er ist kein durchtrainierter Hollywood-Actionstar, sondern der normale Typ von nebenan, halt wie ich und du. So schmilzt man als (männlicher) Zuschauer genauso wie Matt dahin, wenn Elisha nur beginnt zu lächeln. Keine Frage, sie macht den Großteil des Films aus, wird perfekt in Szene gesetzt und das nicht mit stupiden Nackt- und Sexszenen sondern mit eher zurückhaltenden Einstellungen, in denen sie aber mehr sexy wirkt, als wenn die Kamera immer voll drauf halten würde. Doch die Wende der Vorzeige-Romanze zwischen Streber & Sex-Bombe kommt schneller als erwartet und damit beginnt eigentlich der komische Teil des Films. Das Trio mit Matt, seinem porno-schauenden Freund und einem Beatles-Verschnitt namens Kitzy macht sich auf nach Las Vegas um dort auf einer „Adult Film Convention“ Danielle doch noch von Matt zu überzeugen. Auch hier ist noch lange nicht Ende, aber ich will nicht zuviel verraten, denn der Film hält so einige coole Wendungen parat, mit denen man als Zuschauer nicht gerechnet hat.
Das erwartungsgemäß kommende Happy End lässt den Zuschauer dann mit einem zufriedenen, breiten Grinsen zurück.
„The Girl next door“ ist kein anspruchsvoller Streifen, sondern will vor allem unterhalten. Das was ihn letztendlich aus dem Teenie-Comedy-Einerlei heraushebt sind einmal die Darstellerriege, von denen einmal die Hauptdarsteller Emile & Elisha, aber auch Matt’s abgefahrene Kumpels und vor allem der supercoole Porno-Produzent Kelly überzeugen können. Interessant ist auch dezente Gesellschaftskritik bzgl. der landläufigen Meinung über das Porno-Gewerbe. Die Jokes sind so gut wie nie unter der Gürtellinie. Wer auf flache Selbstbefriedigungswitze steht ist hier also fehl am Platz. Stattdessen arbeitet der Film mehr mit Situationskomik und amüsanten Dialogen statt hundertmal-dagewesene Gags wiederzukauen. Herauszuheben ist auch der Soundtrack. Auch hier weicht die Teenie-Komödie vom „American Pie“-Einerlei ab. Statt aktuelle Punkrockstücke bis zum Exzess runterzududeln gibt’s meist sehr gut passende ältere Stücke (u.a. „Moulin Rouge“ (Original), „Sweet home Alabama“...), die perfekt in den Bilderreigen eingesetzt werden.
Zusammengefasst ist man am Ende vom Film selbst ein bisschen verliebt Zwinkern Elisha Cuthbert ist so hübsch, dass es schon fast weh tut und man hofft & leidet teilweise wirklich mit dem Hauptdarsteller. Ergänzt wird die feine Love-Story von den zwei chaotischen Teenagern-Freunden, durch die der Film erst so richtig lustig wird und der restlichten Darsteller-Riege.
Kein Epos wie „Herr der Ringe“, aber nahezu perfekt für einen gemütlichen, unterhaltsamen Abend, mit höherem Niveau als die üblichen Teenie-Streifen und einer Hauptdarstellerin, für die man wohl genau wie Matt alles machen würde.

10 Narrenkappen bzw. 9/10

Hinweis: In wie weit sich die getestet Unrated-Fassung von der Kinofassung unterscheidet, weiß ich leider nicht Zwinkern



Bild:
Das Bilder der RC3-Fox-DVD ist hin und wieder etwas verrauscht. Ansonsten kann sowohl die Detailschärfe als auch die Farben & der Kontrast überzeugen. Solide
8 Narrenkappen

Sound:
Der Sound ist unspektakulär. Die Dialoge kommen klar verständlich über den Center, die restlichen Boxen werden vor allem bei Musik einbezogen. Der Subwoofer hat über den größten Teil des Films Funkstille, auch die Effekte sind sehr rar gesäht.
Knappe
6 Narrenkappen



Ausstattung:
Auf der DVD findet sich ein Audiokommentar vom Regisseur, mehrere Featurettes, ein Gag Reel, Deleted Scenes, eine Gallery, einige Trailer, ein Trivia Track und auch ein „Sex Education“-Film aus den 60ern. Für eine solchen Film eine wirklich nette Sammlung.
Knappe
8 Narrenkappen

Fazit:
Vom Kinopublikum verschmäht, von den Kritikern belächelt und von den meisten DVD-Fans geliebt Zwinkern Das dies zu großen Teilen auf die bezaubernde Hauptdarstellerin zurückzuführen ist, mag durchaus stimmen, aber der Film bietet neben der schönen Romanze auch skurrile Charaktere, einen Tick Gesellschaftskritik und nette Gags. Somit gibt’s von mir eine klare Kaufempfehlung! Die Hong-Kong-Disc ist für einen Film dieses Genres gut umgesetzt und billig zu erstehen. Der englische Ton ist mit engl. Untertiteln leicht verständlich.
8 Narrenkappen

Zu den Bilder: Bei mir taucht das Fortune-City-Logo immer wieder mal auf. Wenn ihr ein paar mal auf "Aktualisieren" klickt, tauchen zumindest bei mir die eigentlich gewünschten Bilder auf.

====================

Weitere Meinungen zum Film:
6 Narrenkappen (Alucard)
Gespeichert

my body lie, but still I roam...
Mickey_Knox
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 1.039



« Antwort #1 am: 11. September 2004 um 00:00 »

Super Review, du hast damit genau mein Gefühl bei dem Film getroffen. War wirklich mal eine erfrischend andere (weil unvorhersehbare und nicht auf Fäkalhumor fixierte) Teenie-Komödie. Auch die Musik (obwohl ich ausgesprochener Punk-Rock Fan bin) war auch mal eine nette Abwechslung. Also, grosses Lob für Film und Review.

Bekommen beide  10 Narrenkappen  Mr. Green

Gruss

Mickey
Gespeichert

quot;Behold, the legend is back! Bow down, for he will redeem our souls and lead as to paradise."
bricktop
El Ex-Jefe
Special Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 8.557



WWW
« Antwort #2 am: 11. September 2004 um 10:00 »

Bravissimo!

Schön gemacht.

Zwinkern Oliver
Gespeichert

"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche."
Ernesto "Che" Guevara
Britney Spears
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 929



« Antwort #3 am: 11. September 2004 um 11:46 »

@Hannibal:
Ist auf der DVD auch der unrated-Trailer drauf?  Verwundert:
Gespeichert

i]We ride together, we die together… Bad Boys for life.[/i]
Hannibal
Special Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 5.060



WWW
« Antwort #4 am: 11. September 2004 um 13:26 »

Zitat von: "Britney Spears Fanatiker"
@Hannibal:
Ist auf der DVD auch der unrated-Trailer drauf?  Verwundert:


Hab eben mal nachgeguckt und nur den Kinotrailer gefunden.

MFG
Hannibal
Gespeichert

my body lie, but still I roam...
Sir Khan
Mutti, ich will ein Ponyo!
Limited Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 10.513



WWW
« Antwort #5 am: 11. September 2004 um 16:47 »

Toll geschrieben....macht neugierig  Sehr glücklich
Gespeichert
prian
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 3.664



« Antwort #6 am: 12. September 2004 um 01:33 »

Schönes Review, meine DVD sollte auch bald bei mir eintrudeln, allerdings die RC1 (von soon).
Über das "unrated" muss ich etwas schmunzeln, weil der Film ja...in bestimmter Hinsicht sehr unspektakulär sein soll Mit den Augen rollen , aber Elisha Cuthbert ist einfach ein Hingucker, deswegen hab ich den Film bestellt Cool
Gespeichert

Shinobi
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 645



WWW
« Antwort #7 am: 12. September 2004 um 09:55 »

Also das Review erhält von mir auch volle Punktzahl. Den Film hab ich schon da, bin aber noch nicht dazugekommen bzw. war noch nicht in der Stimmung.


Zitat von: "prian"
... , aber Elisha Cuthbert ist einfach ein Hingucker, deswegen hab ich den Film bestellt Cool


Normalerweise ist sie echt nett anzuschaun, allerdings nicht mit der Frisur, die sie ihr bei 24 - Season 3 verpasst haben.
Gespeichert

on't fuck with the King, baby!
Hannibal
Special Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 5.060



WWW
« Antwort #8 am: 12. September 2004 um 12:48 »

Zitat von: "prian"
Über das "unrated" muss ich etwas schmunzeln, weil der Film ja...in bestimmter Hinsicht sehr unspektakulär sein soll Mit den Augen rollen , aber Elisha Cuthbert ist einfach ein Hingucker, deswegen hab ich den Film bestellt Cool


Tja, das man sowas "Unrated" nennt, versteh ich auch nicht. Allerdings war in den USA schon die normale Kinofassung ab 17 (= bei uns ab 18). Diesbzgl. haben die Amis echt nen Schaden, denn viel mehr als Elisha's nackten Rücken gibt's nicht zu sehen. Dieser Nackt-Faktor, der wirklich eher unspektakulär ist, wird aber wirklich wettgemacht. Sie braucht nur zu lächeln und schon schmilzt man hinter dem Monitor dahin. Weniger ist eben manchmal mehr Zwinkern

MFG
Hannibal
Gespeichert

my body lie, but still I roam...
prian
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 3.664



« Antwort #9 am: 14. September 2004 um 13:56 »

Hab heute meine RC1 unrated bekommen und den Film gerade gesehen, ich kann mich dem Lob anschließen, hat mir echt gut gefallen.
Der Soundtrack ist wirklich klasse und der Film ist nicht ganz so übertrieben abgefahren wie die Filme in denen Stiffmeister mitspielt.

Super kurzweilige und lustige Unterhaltung für zwischendurch Respekt!

Und zu Elisha Cuthbert braucht man nichts weiter sagen... Ich liebe dich!
Gespeichert

Hannibal
Special Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 5.060



WWW
« Antwort #10 am: 14. September 2004 um 19:29 »

Zitat von: "prian"

Und zu Elisha Cuthbert braucht man nichts weiter sagen... Ich liebe dich!


Dieses Lächeln geht mir nicht mehr aus dem Kopf......sie hat ne unglaubliche Ausstrahlung.
"It's a little funny" *schwärm*

MFG
Hannibal
Gespeichert

my body lie, but still I roam...
Hannibal
Special Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 5.060



WWW
« Antwort #11 am: 19. September 2004 um 15:21 »

Meine Fresse, was hat Fox denn da bei der Synchro wieder verbrochen?

Im dt. Trailer hört sich Matthew an wie ein 12-Jähriger....noch schlimmer ist die Übersetzung. Aus folgendem Dialog, als Matt seinen beiden Kumpels Danielle vorstellt.....

Zitat

Eli: "Dude!"
Matt: "I know!"
Klitz: "Dude!"
Matt: "I know!"


wurde...

Zitat

Eli: "Alter Schwede!"
Matt: "Ich weiß!"
"Klitz: "Alter Schwede!"
Matt "Ich weiß!"


Noch ein Beispiel.....Elisha steht pitschnass vor Klitz & Eli:

Englisch:                                          
Danielle: "I'm all wet, can I come in?"  
Deutsch:
"Ich bin feucht, kann ich reinkommen!"

Wirklich grauenhaft....

MFG
Hannibal
Gespeichert

my body lie, but still I roam...
prian
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 3.664



« Antwort #12 am: 19. September 2004 um 17:18 »

Da ich mir Filme sowieso im O-Ton anschaue, ist mir das herzlich egal, allerdings muss ich jetzt trotzdem mal was zu Deinem Beispiel sagen (auch wenn ichs nicht gehört sondern nur gelesen habe):

"Dude" ist bei uns einfach nicht gebräuchlich und würde sich meiner Meinung nach einfach nur peinlich anhören. Ich hab mir neulich diesen dämlichen "Dude, where's my car?" angesehen, da wirkte die Synchro auch einfach nur peinlich, vom Film ganz zu schweigen.

Und zu Beispiel 2:
Wie sollte man das anders übersetzen, ohne dass das Zweideutige verloren geht?

Es kommt eben in unserer Sprache manches einfach "uncooler" rüber, wenn dann die Synchronsprecher noch dazu nicht gefallen, dann wirkt es halt lächerlich.

Das betrifft aber meiner Meinung nach fast jede Synchro und solche Beispiele würde es bei dt. Filmen mit englischer Synchro sicher auch geben (mir fällt aber gerade keiner ein).
Wo mir zB. die dt. Synchro gut gefallen hat, war bei "City of God", vor allem wegen diesem einen Typen, dessen Name mir entfallen ist Mr. Green

Durch eine Synchro geht immer etwas verloren, mal mehr, mal weniger.
Aber gerade bei Filmen in diesem Genre, und lustigen Filmen im allgemeinen geht imo mit am meisten verloren. Ich möchte zB. die Kevin Smith Filme nicht mehr in der Synchro sehen...
Und wie soll man als Synchronsprecher einen Komiker, dem seine Witzigkeit (oft liegt es auch an der Stimme) in die Wiege gelegt wurde, gleichwertig in anderen Sprachen rüberbringen. Ein Will Ferrel, Ben Stiller, Matthew Perry, und wie sie alle heißen, sind im Original einfach am besten, auch wenn die Synchros teilweise auch gelungen sind. Die Originale bleiben trotzdem fast immer unerreicht (deswegen auch Originale König )

Edit:
Man stelle sich zB. "Bang Boom Bang" mit englischer Synchro vor - ich denke das würde sicher noch einigermaßen lustig sein, aber die verschiedenen Slangs und Dialekte die es bei uns gibt, machen zB. bei diesem Film sehr viel aus. Gleiches gilt dann umgekehrt für amerikanische, englische usw. Filme! (und da eben noch mehr, weil die Filme in der Art am Fließband bringen).
Gespeichert

Hannibal
Special Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 5.060



WWW
« Antwort #13 am: 19. September 2004 um 17:25 »

Wie man die Beispiele besser übersetzen sollte.....frag mich nicht Zwinkern
Aber ich fand dieses "Alter Schwede" im Trailer so lächerlich, wenn man an die lässige O-Ton-Variante denkt. Und spätestens seit "Findet Nemo" wissen wir, dass "Dude" sich auch im deutschen gut anhören kann.

"Ich bin feucht, kann ich reinkommen."......hast schon recht, aber das hört sich imo furchtbar an. Ich denke die Szene hätte auch noch genug Witz enthalten wenn man das irgendwie mit nem anderen, gebräuchlicheren Wort für feucht (>nass z.B.) gemacht hätte....in erster Linie rocken doch da die Gesichter von Eli & Klitz.

Naja, ich bin kein rigeroser O-Ton-Gucker, aber du hast wohl Recht...zumindest wenn man die O-Ton-Fassung vor der dt. kennt, denn dann wirkt die irgendwie nur noch wie mieser Murks Zwinkern

MFG
Hannibal
Gespeichert

my body lie, but still I roam...
prian
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 3.664



« Antwort #14 am: 19. September 2004 um 17:54 »

Zitat von: "Hannibal"
Und spätestens seit "Findet Nemo" wissen wir, dass "Dude" sich auch im deutschen gut anhören kann.

Ich bin wohl einer der wenigen hier, die den Film noch nicht gesehen haben Peinlich!
Gespeichert

deBohli
Gast
« Antwort #15 am: 19. September 2004 um 18:17 »

Zitat von: "prian"
Zitat von: "Hannibal"
Und spätestens seit "Findet Nemo" wissen wir, dass "Dude" sich auch im deutschen gut anhören kann.

Ich bin wohl einer der wenigen hier, die den Film noch nicht gesehen haben Peinlich!

Na hab ihn auch verpasst, genauso wie The Girl next Door  Verwundert
Gespeichert
Alucard
that t-shirt guy
Globaler Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 12.321


Allons-y Alonzo!


« Antwort #16 am: 19. September 2004 um 18:36 »

Zitat von: "Schnax"
Zitat von: "prian"
Zitat von: "Hannibal"
Und spätestens seit "Findet Nemo" wissen wir, dass "Dude" sich auch im deutschen gut anhören kann.

Ich bin wohl einer der wenigen hier, die den Film noch nicht gesehen haben Peinlich!

Na hab ihn auch verpasst, genauso wie The Girl next Door  Verwundert

Girl next door lief hier doch noch gar nicht in den Kinos. Den konnte man AFAIK hier bisher nur in 'ner Sneak sehen.
Gespeichert

deBohli
Gast
« Antwort #17 am: 19. September 2004 um 18:38 »

Zitat von: "Alucard"
Zitat von: "Schnax"
Zitat von: "prian"
Zitat von: "Hannibal"
Und spätestens seit "Findet Nemo" wissen wir, dass "Dude" sich auch im deutschen gut anhören kann.

Ich bin wohl einer der wenigen hier, die den Film noch nicht gesehen haben Peinlich!

Na hab ihn auch verpasst, genauso wie The Girl next Door  Verwundert

Girl next door lief hier doch noch gar nicht in den Kinos. Den konnte man AFAIK hier bisher nur in 'ner Sneak sehen.

Komisch, ich hatte gedacht der lief bei uns schon.. Naja vielleicht haben wir Schweizer den schon durch..
Gespeichert
Hannibal
Special Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 5.060



WWW
« Antwort #18 am: 19. September 2004 um 18:49 »

Zitat von: "Alucard"

Girl next door lief hier doch noch gar nicht in den Kinos. Den konnte man AFAIK hier bisher nur in 'ner Sneak sehen.


Korrekt....ne Schande ist das, jeder Mist wird gezeigt und die wirklich guten Filmperlen bleiben uns vorenthalten....
Haste ihn eigentlich mittlerweile mal gesehen?

MFG
Hannibal
Gespeichert

my body lie, but still I roam...
Alucard
that t-shirt guy
Globaler Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 12.321


Allons-y Alonzo!


« Antwort #19 am: 19. September 2004 um 18:52 »

Zitat von: "Hannibal"
Haste ihn eigentlich mittlerweile mal gesehen?

Noch nicht... vielleicht nachher, falls ich meine Freundin mal wieder mit ner O-Ton DVD konfrontieren kann Zwinkern
Gespeichert

Seiten: [1] 2  Alle   Nach oben
  Sende dieses Thema  |  Drucken  
 
Gehe zu:  



Impressum | Forumregeln | Kontakt | Sitemap
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines