NarrenTalk - Der DVDnarr.com Podcast
DVDnarr.com   
Home Forum NarrenTalk (Podcast) Fotogalerie Amazon.de
Suche Hilfe
Registrieren
Benutzername:   Passwort:
Passwort vergessen?
Seiten: [1]   Nach unten
  Sende dieses Thema  |  Drucken  
Autor Thema: Tokko - Season 1  (Gelesen 7506 mal)
0 Mitgliedern und 1 Gast betrachten dieses Thema.
Ronin
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 4.828


fire walk with me


« am: 06. September 2008 um 12:09 »



Tokko – Season 1

Director: Masashi Abe

Vor 5 Jahren gab es in den Gebäuden des Mashida Wohnhauskomplexes ein grausames Massaker. Fast alle Bewohner wurden dabei von einem Unbekannten Täter niedergemetzelt. Die Behörden taten dies als das Werk eines Drogenabhängigen ab.  Einer der Überlebenden war Ranmaru Shindo, der jetzt zusammen mit seiner Schwester Saya wohnt. Auf Rache sinnend ist er daraufhin Polizist geworden, in der Hoffnung, dem Mörder eines Tages gegenüber zu stehen. Jetzt, da er in die "mobile Spezialeinheit" versetzt wurde, scheint er seinem Ziel ein wenig näher gekommen zu sein. In letzter Zeit wird Shindo immer wieder von denselben Albträumen geplagt, in denen er im Mashida Komplex von Dämonen umringt um sein Leben bangen muss und dabei von einer mysteriösen Rothaarigen gerettet wird. Gleich bei seinem ersten Einsatz bei der Spezialeinheit scheint dieser Albtraum Wirklichkeit zu werden. Menschen, die sich nicht durch Pistolen und Gewehre töten lassen, zerfetzen alles und jeden, der ihnen in den Weg kommt. In allerletzter Minute taucht die rothaarige Schönheit aus dem Traum auf, um Shindo und seine Kameraden den Arsch zu retten. Bewaffnet mit Schwertern gehen sie und ihre Freunde auf die Kreaturen los, um sie in einem Blutbad in die Hölle zu schicken. Tokko ist da, um den Dämonen in ihre Schranken zu verweisen.

„Der neue sexy Horror-Manga von Kult-Zeichner Fujisawa Toru (GTO) kommt kompromisslos daher: Dämonen werden auf eine noch nie da gewesene Art und Weise beseitigt. Tokko ist deshalb nicht nur für Manga- Und Anime-Fans atemberaubende Unterhaltung!“
Auch wenn der Klappentext mit der „atemberaubenden Unterhaltung“ ein klein wenig übertreibt, sind Otakus hier dennoch gut aufgehoben. Die Story, um ein geöffnetes Dämonentor, die am Anfang nur allzu simpel erscheint nimmt nach und nach an Fahrt und Komplexität zu. Die ominösen Tokko-Agenten, rivalisierende Geheimgesellschaften und der mächtige Shindo liefern die Grundlage für ein spannendes Storygeflecht, das durchaus auch abseits der Kämpfe zu fesseln weiß. Des weiteren bieten auch die Figuren selbst so einiges an Unterhaltungswert. Die Damen der Zunft sind animetypisch alle wohl proportioniert und geizen zum Teil auch nicht mit ihren ansehnlichen Reizen, bzw. ziehen auch gerne mal blank. Zwinkern
Darüber hinaus bieten die Tokko-Mädels auch ein herrliches Charakterdesign, bei dem für jeden eine Identifikationsfigur dabei sein sollte. Hier sei vor allem die schweigsame Sakura erwähnt, bei der sich Parallelen zu Rai Ayanami aus „Neon Genesis Evangelion“ geradezu aufdrängen. Ebenfalls animetypisch finden sich die Albernheiten am Rande, die aber nie Überhand nehmen und somit eine willkommene Zutat darstellen.

„....Dämonen werden auf eine noch nie da gewesene Art und Weise beseitigt...“
Die Kämpfe sind... blutig. Dämonen und Teufel verlieren Gliedmaßen, Köpfe, ganze Oberkörper. Im Infight geht es wahrlich nicht zimperlich zur Sache. Anders, als der Klappentext, das Coverdesign, oder sonstige visuellen Tippgeber vermuten lassen, machen die Kämpfe aber nur einen Bruchteil einer Folge aus. Zumeist verlaufen die Auseinandersetzungen kurz aber heftig, und zum Teil auch recht spektakulär.

Wer also auf einen schnellen Animehappen aus ist, der macht bei „Tokko“ definitiv nichts falsch. Nur sollte man nicht den Fehler begehen und eine reine Actionserie zu erwarten. Story und Kampf stehen in einem Verhältnis von etwa 70:30, was aber, wie schon beschrieben, nicht negativ ins Gewicht fällt. Das Finale der 1. Staffel kann man zudem als sehr gelungen bezeichnen: actionreich, spannend und... mit nem Cliffhanger.
Warten auf Season 2.
Film: 8 Narrenkappen

Bild: 7 Narrenkappen  Mitunter auffälliges Bildrauschen
Ton: 7 Narrenkappen  Der Ton liegt sowohl auf Deutsch, als auch auf Englisch in DD5.1 vor. O-Ton gibts leider nicht.
Verpackung, Menüs und Extras: 5 Narrenkappen Das Steelbook, in dem die 3 DVDs untergebracht sind, macht einen wirklich schicken Eindruck. Die Menüs sind statisch und als Extras sind leider nur ein Musikvideo und ein Trailer vorhanden.
Gespeichert

wolfman
Xiao Pang
Administrator
*
Offline Offline

Beiträge: 22.642


Server-Dude!!!


WWW
« Antwort #1 am: 06. September 2008 um 12:48 »

Danke für dein Review. Das klingt ja dann doch ganz vielversprechend. Allerdings ist der fehlende O-Ton irgendwo schon unverständlich. Wie sind denn die Synchronisationen so ausgefallen?
Gespeichert



Sir Khan
Mutti, ich will ein Ponyo!
Limited Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 10.513



WWW
« Antwort #2 am: 06. September 2008 um 12:57 »

Nüscht für mich, aber toll dass Du Dir die Mühe gemacht hast. Hast Du sehr gut gemacht. Darf ich Dein Review in der ofdb verlinken? Sehr glücklich
Gespeichert
dÆmonicus
Globaler Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 33.269


Dragon


« Antwort #3 am: 06. September 2008 um 14:51 »

Danke fürs reviewen. Hört sich gut an, da werd ich mal nach ner Ausgabe mit o-Ton Ausschau halten.  Sehr glücklich
Gespeichert
Sheridan
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 3.081



« Antwort #4 am: 06. September 2008 um 15:46 »

Tolle Review!
Hab jetzt direkt die DVDs geordert - allerdings die US-Version, dt. Synchro mag ich bei Animes einfach nicht.
Gespeichert
dÆmonicus
Globaler Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 33.269


Dragon


« Antwort #5 am: 06. September 2008 um 16:26 »

Da gibts auch schon die Complete mit Vol. 1-3 bei dvdpacific für $ 18,79 ohne Versand.
Gespeichert
Ronin
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 4.828


fire walk with me


« Antwort #6 am: 06. September 2008 um 20:18 »

Schön, daß ich wieder ein paar Jünger überzeugen konnte.  Cool
Nüscht für mich, aber toll dass Du Dir die Mühe gemacht hast. Hast Du sehr gut gemacht. Darf ich Dein Review in der ofdb verlinken? Sehr glücklich
Darfst du gerne machen.  Lächeln
Die deutsche Synchro kann man als gelungen bezeichnen. Zur englischen kann ich leider nix sagen.
Gespeichert

Sir Khan
Mutti, ich will ein Ponyo!
Limited Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 10.513



WWW
« Antwort #7 am: 06. September 2008 um 22:18 »

Check! Cool
Gespeichert
Ronin
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 4.828


fire walk with me


« Antwort #8 am: 07. September 2008 um 10:32 »

Check! Cool
Macht mich ja schon so´n bißchen stolz. ...wie Bolle.
Gespeichert

Seiten: [1]   Nach oben
  Sende dieses Thema  |  Drucken  
 
Gehe zu:  



Impressum | Forumregeln | Kontakt | Sitemap
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines