NarrenTalk - Der DVDnarr.com Podcast
DVDnarr.com   
Home Forum NarrenTalk (Podcast) Fotogalerie Amazon.de
Suche Hilfe
Registrieren
Benutzername:   Passwort:
Passwort vergessen?
Seiten: 1 [2] 3 4   Nach unten
  Sende dieses Thema  |  Drucken  
Autor Thema: BloodRayne (Director´s Cut / RC1)  (Gelesen 73470 mal)
0 Mitgliedern und 1 Gast betrachten dieses Thema.
StS
Globaler Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 24.638


Obsessed with the "mess" that's America


« Antwort #20 am: 06. Juni 2006 um 10:08 »

Zitat von: "StS"
Er kommt sympathisch und gar witzig rüber, hält allerdings zu sehr an seinen Entscheidungen fest (sieht gemachte Fehler einfach nicht ein)


Hier noch eine aktuelle Meldung, welche den Wahrheitsgehalt mal wieder anschaulich vor Augen führt:

Zitat
This is Just Plain Pathetic... Uwe Boll Low Blows Romar!
Even though I think he's the single worst director since the late and great Ed Wood, I have always spoke highly of Uwe Boll and his heart... but sometimes people's true colors show through their actions. When BloodRayne (review) was being distributed here in the States by newbie Romar Entertainment, I couldn't help but wonder why they'd jump on board a sinking ship? Even though the film flopped, I was astonished by how much the film was promoted and actually thought that the movie might actually pull in a few million more than I originally anticipated. Here we are a few months later and the film has banked a disgusting worldwide total of $3,591,980 million (ouch!). Who's to blame? Uwe Boll says Romar Entertainment, and is suing them. I say Uwe Boll's name and negative reviews crushed the box office receipts. Read on for this despicable news.

Today the Hollywood Reporter discovered that the producers of 'BloodRayne' sued their U.S. distributor Monday for allegedly failing to properly promote or distribute the action horror film. The case brought by Uwe Boll and his companies against Romar Entertainment, James Schramm and Billy Zane seeks unspecified damages in Los Angeles Superior Court for breach of contract and other claims. The suit accuses Romar of breaching the agreement by failing to ensure that the movie opened in at least 2,000 theaters, of failing to pay the plaintiffs their share of the gross proceeds and failing to use the $10 million advanced by the production company to promote and advertise the film.

(Bloody Disgusting)
Gespeichert

Taran-tino
Limited Edition
*
Offline Offline

Beiträge: 11.068



WWW
« Antwort #21 am: 06. Juni 2006 um 10:28 »

Geile Sache, klase Review! Was freu ich mich auf die Deutsche Scheibe, hoffentlich in ebendso guter Imsetztung (Game müsste nicht unbedingt bei sein, dass hab ich schon  Cool  ).
Der enorme Gore Gehalt ist genau dass, was in einer BloodRayne Verfilmung ja sein muss, die beiden Games waren da ja unheimlich "spendabel". Zwinkern
Gespeichert



Vince
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 4.348


Debakelvince


« Antwort #22 am: 06. Juni 2006 um 13:29 »

@StS. Also in die Gamer-Ecke hast du mich sowieso etwas gedrängt, weil ich nämlich eigentlich mit Sicherheit keiner bin... spiele vielleicht zwei, drei Stunden die Woche. Maximal.
Ansonsten fehlt mir aber bei dir immer ein bisschen Respekt vor der Sache. Um mal beim berühmten Jackie Chan-Beispiel zu bleiben, da ist für dich grundsätzlich nicht nur alles scheiße, sondern du hast dann auch noch so eine gewisse von-oben-herab-Attitüde, die nicht nur Jackie und seine Filme ein bisschen minderwertig darstellt, sondern auch alle, die was mit diesen Filmen anfangen können. Das mag so nicht beabsichtigt sein, es kommt aber so herüber. Man könnte dann ja wenigstens die ganz unbestrittenen Martial Arts-Fähigkeiten anerkennen, anstatt sie zum Beispiel zu ignorieren.

Ist auch alles überhaupt nicht böse gemeint, und deine Reviews finde ich inhaltlich und sprachlich nach wie vor ausgesprochen kompetent und lesenswert. Ich weiß ja auch, wie du tickst und kann entsprechende Infos herausfiltern, die mir als nicht wichtig erscheinen (vereinfacht gesagt muss ich für mich zB. bei einem "Texas Chainsaw Massacre" Remake immer zwei Punkte ab- und beim Original zwei Punkte dazuzählen), so dass deine Kritik am Ende für mich eigentlich immer eine beachtenswerte Quelle ist. Muss aber auch sagen, dass mir diese Sache jetzt schon längere Zeit die Fingernägel wegbrannte und einfach mal raus musste.  Zwinkern
Gespeichert
StS
Globaler Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 24.638


Obsessed with the "mess" that's America


« Antwort #23 am: 06. Juni 2006 um 13:39 »

Muss ich auch Respekt vor Kübelböck haben, nur weil er es geschafft hat, unter die Top 10 von DsdS zu kommen? Wohl kaum. Außerdem begründe ich meine Meinung eigentlich immer - und im Falle von JC kann ich das auch. 3 Filme von ihm finde ich recht gelungen - und auch das kann ich begründen. Don the Dragon Wilson kann auch gut kämpfen (und hat damit noch ziemlichen Erfolg, sonst würde man ihn nicht immer wieder verpflichten), doch der wird auch nicht von Euch mit Samthandschuhen angefasst.

Und dass ich in Dir einen Verfechter der Gamer-Community sehe, hat Du Deinem leidenschaftlichen Einsatz für "Silent Hill" et al zu verdanken - ist ja auch nicht negativ gemeint. Ich werde auch in die B-Film-Ecke gedrängt (womit auch ein leicht negativer Klang verbunden ist), kann aber damit Leben. Gut, Du bist nun kein Gamer mehr. Ich hab mich ja auch mehr über Freemans Aussage aufgeregt, denn die kam ohne Sinn und Zweck und war zudem noch inhaltsleerer als meine, da er seine Meinung als eine unumstößliche Tatsache dargelegt hat, während ich meine in meiner eigenen Kritik ja durchaus subjektiv äußern kann/darf.
Gespeichert

Vince
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 4.348


Debakelvince


« Antwort #24 am: 06. Juni 2006 um 13:49 »

Der Punkt ist, es geht vielleicht halt auch nicht immer ums Begründenkönnen und nicht Begründenkönnen, sondern einfach um die Umgangsformen... es gibt zum Beispiel kaum etwas, das ich schlimmer als Bollywood finde, aber mit Samir und Punisher machen wir dann halt unsere Späßchen, lachen drüber und gut ist. Bei dir kann ich aber zB. nicht bzgl. Jackie etc. selbstironisch werden, weil du einem irgendwie nicht die Gelegenheit dazu gibst. Weiß auch nicht, wie ich das anders erklären soll... vielleicht verstehe ich auch einfach nicht deine Art vn Humor.  Zwinkern
Gespeichert
StS
Globaler Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 24.638


Obsessed with the "mess" that's America


« Antwort #25 am: 06. Juni 2006 um 13:51 »

Zitat von: "Vince"
... vielleicht verstehe ich auch einfach nicht deine Art von Humor.  Zwinkern

vielleicht habe ich auch einfach zu wenig davon.  Zwinkern
Gespeichert

freeman
Kinothekar
*
Offline Offline

Beiträge: 7.231



« Antwort #26 am: 06. Juni 2006 um 13:52 »

Zunächst einmal:

Full Ack @ Vince, ich sehe das genauso. Diese von oben herab Art bei ganz bestimmten Sachen hast du einfach an dir, lieber Stefan. PUNKT. Da kannste dich drehen und wenden, wie du willst. Was jetzt aber das Problem ist, weiß ich nicht. Du hast in deinem Review wiedermal vollkommen oberflächlich einen Kommentar abgelassen, den du NULL untermauerst. Einfach nur, damit er eben da ist. Ich habe mich nicht angegriffen gefühlt dadurch, sondern einfach nur herausgefordert. Oder glaubst du wirklich, ich nehme etwas ernst, dass Uwe Boll gesagt hat und durch dein DITO wird es zum Fakt? Ich bitte dich! So einfach geht es dann ja net. Ja, ich mag die Garner, sehe ihr Filme, ihre Serie gern, ergo wird da etwas sein, was mir an ihr gefällt. Die geht offen und ehrlich ihren Weg, vermeidet Skandale und ist imo so eine Art Tom Hanks der Frauen (darstellerisch vielleicht nicht, aber eben so vom Image her). Also gabs mal nen Kommentar von mir und blubb bin ich wieder der Böse, der nicht erwachsen werden will und nur das Negative an deinen Reviews sucht? Schau mal nach in deinen Reviewfreds, wo ich wirklich nur was negatives gesucht haben soll! Mir wäre nichts großartiges bewußte, ausser eben unsere Meinungen gingen mal komplett auseinander. Ansonsten wüßte ich net, dass ich bei dir nur "Fehler" und Probleme suche, sondern lese die genauso vorurteilsfrei, wie ich Filme angucke. Beides (Filme gucken, Reviews lesen) mache ich gern und war da noch nie jemand der Fehler sucht. Ich denke manchmal, ich stehe bei dir auch schon längst in einer ziemlich lustigen Ecke, aus der ich nicht mehr herausdarf, wo eben sogar nichtmal ernsthafte Kommentare (siehe meinen Garner Beitrag, der ja nun wohl alles mögliche ist, nur net angreifend oder pöööööse) hundertpro ernstgenommen werden und man sogar sowas hier verzapfen muss:

Zitat
Dass sich Freeman allerdings bei Ischen wie Garner angesprochen fühlt, ist schon merkwürdig und zeugt nur davon, dass er partout etwas gegen die Meinung der Person sagen will, nichts weiter. Der Satz ging nicht irgendwie gegen Dich. Ich wollte nur meine Beipflichtung über eine wahre Aussage Boll´s zum Ausdruck bringen. Wenn ich es nicht besser wüßte, würde ich sagen, der Pierre ist einfach überempfindlich - so aber weiß ich, dass er es ist nicht ist und welchen Zweck solche äußerungen verfolgen. Wenn ich unter jeder Deiner Kritiken, in denen Du Frauen rein Körperlich bewertest, dafür Punkte im Gesamtbild verteilst und sogar noch Nackfotos der betreffenden Szenen postest, einen Kommentar diesbezüglich setzen würde (a la "gähn" oder "werd erwachsen") ... aber nein, mach ich nicht. Warum sollte ich auch? Ist halt Deine Art.


Und zu dem geschwärzten Teil: Schau mal, wer im Männerforumm immer die neuen Garner Pics postet, schau mal im Reviewbereich der Narren, wer bisher alle Garner Filme aus dem Kino gereviewt hat, schau mal mein Alias Review auf der Liquid Seite UND dann finde es weiterhin merkwürdig, dass ICH was gegen eine lapidare Äußerung zur Jen sagen würde ... Nur so By the Way ... Achja, und was das Bewerten von Frauen usw angeht, da sollte jemand hier im Fred mal ganz ruhig sein ... nur mal so ...

Lautes Lachen <-- DAS ist ein Smilie ... vielleicht bedeutet der ja was ...

In diesem Sinne:
freeman
Gespeichert

freeman
Kinothekar
*
Offline Offline

Beiträge: 7.231



« Antwort #27 am: 06. Juni 2006 um 13:58 »

Zitat von: "StS"
Ich hab mich ja auch mehr über Freemans Aussage aufgeregt, denn die kam ohne Sinn und Zweck und war zudem noch inhaltsleerer als meine, da er seine Meinung als eine unumstößliche Tatsache dargelegt hat, während ich meine in meiner eigenen Kritik ja durchaus subjektiv äußern kann/darf.


Hallo? Es geht um das hier:
Zitat
Wie nennst du das hier immer so fein? guilty Pleasure? Das trifft es wiedermal sehr gut, denn ditte hier, is bei objektiver Betrachtung alles mögliche ... nur nicht haltbar:
Zitat:
wie etwa was für eine schwache Schauspielerin Jennifer Garner doch sei (wo der Mann Recht hat)

Gähn ...


Inhaltsleerer als ein Wo der Mann recht hat? LOL. Ich glaub es geht los!!! Was ist an meiner Äußerung unumstößlich verfasst? Hallo???

Hammer ...

In diesem Sinne:
freeman
Gespeichert

StS
Globaler Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 24.638


Obsessed with the "mess" that's America


« Antwort #28 am: 06. Juni 2006 um 14:03 »

Zitat von: "freeman"
Du hast in deinem Review wiedermal vollkommen oberflächlich einen Kommentar abgelassen, den du NULL untermauerst. Einfach nur, damit er eben da ist. Ich habe mich nicht angegriffen gefühlt dadurch, sondern einfach nur herausgefordert.

Oh, der Kommentar war Dir zu oberflächlich? Du ärmster!  Mit den Augen rollen
Es war, wie Du schon richtig erkannt hast, ein beiläufiger Kommentar, der keine Untermauerung erfordert, sondern nur eine Bestätigung meinerseits! Toll, dass Du Dich davon angesprochen gefühlt hast.

Und zu der "Frauen"-Sache: Im Gespräch/Austausch ist es (zumindest in meinen Augen) etwas anders, als wenn ich bestimmte Plattitüten in einer Kritik verwende. Ist mir ja auch eigentlich vollkommen egal. Aber wie gesagt: Wenn ich bei solch unwichtigen Sachen immerzu ein "gähn" oder so unter Deine Reviews schreiben würde, wäre das in Deinen Augen wohl auch nicht witzig.
Gespeichert

StS
Globaler Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 24.638


Obsessed with the "mess" that's America


« Antwort #29 am: 06. Juni 2006 um 14:06 »

Zitat von: "freeman"
Zitat von: "StS"
Ich hab mich ja auch mehr über Freemans Aussage aufgeregt, denn die kam ohne Sinn und Zweck und war zudem noch inhaltsleerer als meine, da er seine Meinung als eine unumstößliche Tatsache dargelegt hat, während ich meine in meiner eigenen Kritik ja durchaus subjektiv äußern kann/darf.

Hallo? Es geht um das hier:
Zitat
Wie nennst du das hier immer so fein? guilty Pleasure? Das trifft es wiedermal sehr gut, denn ditte hier, is bei objektiver Betrachtung alles mögliche ... nur nicht haltbar:
Zitat:
wie etwa was für eine schwache Schauspielerin Jennifer Garner doch sei (wo der Mann Recht hat)
Gähn ...

Inhaltsleerer als ein Wo der Mann recht hat? LOL. Ich glaub es geht los!!! Was ist an meiner Äußerung unumstößlich verfasst? Hallo???
Hammer ...


Zitat
denn ditte hier, is bei objektiver Betrachtung alles mögliche ... nur nicht haltbar:

Meine Aussage ist auf keinen Fall haltbar? Nee, ist klar.
Zum Glück lieferst Du ja dann gleich die haltbare Verbesserung nach...  
 Mit den Augen rollen

Ich lasse mit halt nicht gern von jemandem erklären, dass meine Aussagen "definitv" nicht haltbar sind.
Und Du quatscht was über "von oben herab"...
Gespeichert

freeman
Kinothekar
*
Offline Offline

Beiträge: 7.231



« Antwort #30 am: 06. Juni 2006 um 14:09 »

LOL, das wars für mich ... Kinderquatsch mit STS. Lies meine Beiträge nochmal ...

Keine ahnung was hier abgeht ...

In diesem Sinne:
freeman
Gespeichert

dÆmonicus
Globaler Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 33.915


Dragon


WWW
« Antwort #31 am: 06. Juni 2006 um 17:14 »

Sag mal habt ihr eure Tage oder was?  Mal scharf überlegen
Gespeichert
StS
Globaler Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 24.638


Obsessed with the "mess" that's America


« Antwort #32 am: 06. Juni 2006 um 17:28 »

Zitat von: "daemonicus"
Sag mal habt ihr eure Tage oder was?  Mal scharf überlegen

Freeman, die olle Forumszicke, hat meinen Gott-Komplex zu thematisieren versucht, es ohne die Hilfe vom Vince aber nicht gebacken bekommen - und sowas führt halt an einem solchen Tag (666) vom einen zum anderen.  Zwinkern
Gespeichert

dÆmonicus
Globaler Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 33.915


Dragon


WWW
« Antwort #33 am: 06. Juni 2006 um 17:53 »

Achso, dachte schon es wär was wichtiges.  Lautes Lachen
Gespeichert
Vince
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 4.348


Debakelvince


« Antwort #34 am: 06. Juni 2006 um 17:56 »

Ich hoffe, heute wird noch jemand gepfählt, von einer Glasscheibe geköpft oder es legt noch jemand ne Omen-Kritik vor...
Gespeichert
dÆmonicus
Globaler Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 33.915


Dragon


WWW
« Antwort #35 am: 06. Juni 2006 um 18:00 »

Zitat von: "Vince"
Ich hoffe, heute wird noch jemand gepfählt, von einer Glasscheibe geköpft oder es legt noch jemand ne Omen-Kritik vor...


Also ich wollt heut meine Freundin schon noch pfählen.  Lautes Lachen
Gespeichert
Vince
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 4.348


Debakelvince


« Antwort #36 am: 06. Juni 2006 um 18:29 »

Zitat von: "daemonicus"
Zitat von: "Vince"
Ich hoffe, heute wird noch jemand gepfählt, von einer Glasscheibe geköpft oder es legt noch jemand ne Omen-Kritik vor...


Also ich wollt heut meine Freundin schon noch pfählen.  Lautes Lachen


Du bist ja auch so ein fieser Dämon. Sowas ist doch bei Dämonen eher Alltag. Teuflisches Lachen  Lautes Lachen

P.S. ich hab bei liquid-love gerade ne Omen-Kritik vorgelegt.

Am sechsten Tag
des sechsten Monats
im im sechsten Jahr nach der Jahrtausendwende
in der sechsten Stunde...
.
.
.
.
.
.
und dritten Minute. Mist!!!  Lautes Lachen
Gespeichert
kaiserfranz
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 2.784



« Antwort #37 am: 07. Juni 2006 um 21:58 »

Hui, die Review hab ich bisher ganz übersehen. Peinlich!  Feines Ding. Sehr glücklich  Müsste bald mal endlich nen Film vom Boll sehen. Ist ja fast schon peinlich, dass ich nix von dem kenne.

Will jetzt kein Öl ins Feuer gießen sondern nur mal meine Meinung zur Kritik an Schauspielern mitteilen:

In Reviews schreibe ich selbst gerne, dass mir er oder sie gut gefallen hat und in der Rolle aufgegangen ist. Aber ich tue mich selbst unheimlich schwer damit, Schauspieler abzuqualifizieren, weil ich selbst noch nie ne Schauspielschule von innen gesehen hab' und mir deswegen solch ein Urteil nicht erlauben möchte. Zwinkern In dem Fall haben wir es einfach nicht mir ner GZSZ-Darstellerin zu tun sondern mit jemanden, der in "Alias" gezeigt hat, dass sie schauspielerich keine Obernull ist. Zwinkern

Natürlich darf und soll man in Reviews schreiben, was man meint, aber der Respekt sollte schon gewahrt werden. Zwinkern Klar hatte sie vor ihrem Durchbruch ziemlich bescheidene Rollen, aber wer kriegt als Nobody schon die großen Rollen. Nehmt Tom Hanks als Beispiel! Bevor der mit "Philadelphia" seinen Durchbruch als ernstzunehmender Schauspieler feierte, hat der auch fast ausschließlich in irgendwelchen Klamauk-Dingern mitgespielt.

Gruss
kaiserfranz
Gespeichert

etzt schüttet Euch die Brühe nicht einfach in den Darm, sondern danket dem Herrn! - Jetzt reichts, beim Saufen lässt du den Meister aus'm Spiel. Wenn der hier wäre, würde er genauso schlucken wie wir, aber er ist nicht hier!

Meine Sammlung
StS
Globaler Moderator
*
Offline Offline

Beiträge: 24.638


Obsessed with the "mess" that's America


« Antwort #38 am: 07. Juni 2006 um 22:11 »

Zitat von: "kaiserfranz"
In Reviews schreibe ich selbst gerne, dass mir er oder sie gut gefallen hat und in der Rolle aufgegangen ist. Aber ich tue mich selbst unheimlich schwer damit, Schauspieler abzuqualifizieren, weil ich selbst noch nie ne Schauspielschule von innen gesehen hab' und mir deswegen solch ein Urteil nicht erlauben möchte. Zwinkern


Ich denke schon, dass man durchaus beurteilen kann ob einer gut oder schlecht spielt - und diese Meinung kann/sollte man dann auch in seinen Kritiken vertreten. Wenn man sich selbst so "beschränkt" (siehe Deine Schauspielschule-Aussage), dürfte man als Außenstehender ja keinerlei Kritik äußern, schließlich kann ich sicher nicht professionell Regie führen, erlaube mir aber trotzdem meine Meinung zu diesem Themenbereich, ohne dass es einer kritisiert. Das ist halt das Problem von "Kritikern" - sie beurteilen ein Produkt von außen. Dass in diesem Fall solch eine "Schutzreaktion" für die Garner entflammte, halte ich für absolut albern, weshalb mich das auch so aufgeregt hat. In jeder 2.Kritik, die ich über einen Madsen-Streifen schreibe, kommt er bei mir alles andere als positiv weg - da springt keiner für ihn in die Bresche. Mir ist auch klar, dass es weder Freeman noch Vince dabei speziell um die Frau ging. Respekt hab ich durchaus vor den Leuten - nur in Sachen Meinungsäußerung bin ich halt direkt, wozu man in seinen (ja immer subjektiven) Kritiken auch das Recht hat, solange es in einem gewissen Maße geschieht (ich habe das für mich so definiert, dass ich es dann immerzu soweit möglich begründe).   Zwinkern
Gespeichert

kaiserfranz
Steelbook
*
Offline Offline

Beiträge: 2.784



« Antwort #39 am: 07. Juni 2006 um 22:23 »

Ich will dich damit auch gar nicht angreifen, finde es auch gar nicht mal schlecht, dass du Kritik wirklich als Kritik siehst (positv wie negativ), aber dass die Garner nicht schauspielern kann, ist meiner Meinung nach etwas übertrieben. Zwinkern  Es geht mir in dem Fall auch gar nicht allein um Jennifer Garner, obwohl sie gut aussieht. Zwinkern  

Ich finde, man kann ne Story kritisieren, weil sie langweilt oder einfach zu lückenhaft ist, aber wie kritisiere ich einen Schauspieler? Muss der Grimassen a la Jim Carrey schneiden, um gut zu sein? Sieht die Garner so aus, als wenn sie ablesen würde? Zwinkern Was macht zum Beispiel ne Kidman besser als ne Garner? Wodurch macht sich denn ihr fehlendes Talent so deutlich bemerkbar? Die Rollenauswahl ist kein Argument, weil sie halt bis vor ein paar Jahren unbekannt war.

Gruss
kaiserfranz
Gespeichert

etzt schüttet Euch die Brühe nicht einfach in den Darm, sondern danket dem Herrn! - Jetzt reichts, beim Saufen lässt du den Meister aus'm Spiel. Wenn der hier wäre, würde er genauso schlucken wie wir, aber er ist nicht hier!

Meine Sammlung
Seiten: 1 [2] 3 4   Nach oben
  Sende dieses Thema  |  Drucken  
 
Gehe zu:  



Impressum | Forumregeln | Kontakt | Sitemap
Powered by SMF 1.1.21 | SMF © 2006, Simple Machines