DVDnarr.com

Reviews => Asien => Thema gestartet von: Sir Khan am 22. März 2005 um 22:21



Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: Sir Khan am 22. März 2005 um 22:21
LAST LIFE IN THE UNIVERSE (http://german.imdb.com/title/tt0345549/)

(http://img20.exs.cx/img20/6605/last50hu.jpg)

Technische Daten
Vertrieb:....Asia Video Publishing Co. Ltd.
Laufzeit:.....ca. 108 Minuten
Regie:........Pen-Ek Ratanaruang (http://german.imdb.com/name/nm0711579/)
Darsteller:..Tadanobu Asano (http://german.imdb.com/name/nm0038355/), Sinitta Boonyasak (http://german.imdb.com/name/nm1428199/), Laila Boonyasak (http://german.imdb.com/name/nm1428198/), u.a.
Bildformat:.1,85:1 - 16:9 anamorph
Sprachen:..Englisch/Thailändisch/Japanisch 2.0
Untertitel:...Englisch, Chinesisch (einfach + traditionell)
Freigabe:...Cat IIb
Regionalcode 3
Im Pappschuber


Film
 Der in Bangkok residierende Japaner Kenji  begeht auf Grund von Einsamkeit und manisch-depressiver Langeweile in schöner Regelmäßigkeit Selbstmordversuche. Als er sich mal wieder von einer Brücke stürzen will, begegnet er zufälligerweise der jungen Thailänderin Noi, die ihn nach einigen gefühlsmäßigen Wirrungen bei sich aufnimmt, da sich in seiner Wohnung ein schreckliches Geheimnis verbirgt und er aus diesem Grunde vorerst nicht mehr dort hin kann. Langsam kommen sich die beiden verlorenen Herzen trotz leichter Sprachbarrieren näher, jedoch naht der Tag, an dem Noi wiederum für längere Zeit nach Japan abreisen wird. Zeitgleich sind einige Yakuza auf  Kenji´s Spur, die anscheinend noch eine Rechnung mit ihm zu begleichen haben....

Was sich anfangs wie eine Thrillerhandlung mit Romantikelementen anhört, entpuppt sich schließlich als thailändisches Art-House-Drama der etwas schwerfälligen Art. Ein Grossteil der Stimmung entsteht durch den distanziert-kühlen und analytischen Blick des Kameramannes Christopher Doyle, der sich auch für optische Meisterwerke wie u.a. „In the Mood for Love“ oder „Hero“ verantwortlich zeichnet. Verstärkt wird die narkotisierte Atmosphäre durch die beiden Hauptdarsteller Tadanobu Asano („Zatoichi“) und die attraktive Sinitta Boonyasak, die beide wie Schlafwandler durch die Geschehnisse schleichen. Schneckenartig bewegt sich auch die Handlung durch die Laufzeit, mit einigen sehr schönen poetischen Momenten, aber ohne jemals auf einen echten (emotionalen) Höhepunkt zuzusteuern. Das romantische Element ist durch die Kombination der Kamera- und Schauspielarbeit ebenfalls nur andeutungsweise vorhanden. Was fehlt, ist eine wirklich packende Geschichte, die den Zuschauer am Zustand der Protagonisten teilnehmen lässt: Zuviel bleibt vom  Hintergrund der Personen unklar, und dadurch werden die Figuren nie wirklich greifbar. Das für meine Begriffe etwas unbeholfen fragmentarische Ende verstärkt das Gefühl, dass das Drehbuch nie sein volles Potenzial ausschöpfen kann, um wirklich interessant und nahbar zu sein.
Eine kleine Nebenrolle übernahm übrigens Takaski Miike, der auch gleich zu Anfang des Filmes eine Hommage durch ein in einer Bücherei (!!) aufgehängtes ICHI-Poster erfährt.

 :3narr:


Screenshots
  (http://img11.exs.cx/img11/3227/last03tk.jpg)
"Joh, ist denn heut´ scho´ Ostern?"

(http://img11.exs.cx/img11/9801/last48yo.jpg)
"Seitdem er seine Gieskanne hat, ist er nicht mehr wie früher"

(http://img11.exs.cx/img11/9863/last26zf.jpg)
"Öööööhm....sind Sie verletzt?"

(http://img74.exs.cx/img74/3227/last13fc.jpg)
"Selbstverständlich rauche ich das Zeug nur aus medizinischen Gründen..."


Bild
 Das anamorphe 1,85:1-Bild ist ziemlich frei von Verschmutzungen oder Defekten. Jedoch gibt es Probleme im Schärfe-Department: Teilweise wird das Bild etwas schwammig, im Detail gibt es auch Abstriche, bleibt aber so eben noch im Bereich der Toleranz. Die Farben könnten auch etwas kräftiger sein.
 :3narr:


Ton
 Der Thai-Englisch-Japan-Sprachenmix ertönt im enttäuschenden Stereo und spielt sich grösstenteils im Center-Bereich ab, wobei die Stimmen klar zu verstehen, aber manchmal ein bißchen leise sind. Die Frontspeaker werden nur teilweise für den Score und ein paar Geräusche genutzt. Die hinteren Boxen kommen nur selten zum Einsatz, den Subwoofer habe ich nur einmal bemerkt. Räumlichkeit wird also nur selten vermittelt. Alles in allem fast die Basis des Möglichen, zumal der Ton auf einer anderen DVD des Films im 5.1-Format vorliegt.
 :2narr: ,5


Untertitel
Fast frei von Fehlern, in guter Lesegeschwindigkeit, jedoch wird nicht alles übersetzt.
 :4narr:


Menüs
Bis auf die Kapitelauswahl statisch....ein Witz und keinen Screenshot wert.
 :1narr:


Extras
Ein Trailer in Videoqualität.
 :0narr: ,5



Fazit
Ein durchaus ansehbarer Film auf einer schwachen DVD. Eine klare Kaufempfehlung kann ich nicht aussprechen, jedoch ist er einen Blick wert, da dieses Werk auch oftmals sehr gelobt wird und auch mit einigen Filmauszeichnungen versehen ist. Geschmäcker sind ja bekanntlicherweise verschieden, dann aber besser zu einer qualitativ höheren DVD greifen.
 :3narr:


Testequipment
TV:...............Universum Flatscreen
DVD-Player:..Sony DVP-NS300
A/V-Rceiver:..Sony STR-DB840
Boxen:..........Quadral



So, puh. Das ist mein erstes Review. Jetzt gebt mir alles: Ich freue mich auf Eure Kritik. :D


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: Hannibal am 22. März 2005 um 22:28
Feine Review, die mein Gefühl bestätigt, dass nun endlich nochmal Geheimtipps den Weg in die Review-Sektion finden, die sonst kein Schwein kennt ;-)
Der Film selbst interessiert mich - vor allem nach deiner Kritik - weniger. Art-house-Kino ist ok, sollte dann aber doch in irgendeiner Weise spannend sein und nicht - wie bei dir beschrieben - im Schneckentempo vorsich hin dümpeln. Das gefiel mir schon nicht so richtig an "Dolls", der wirklich toll gefilmt war, aber eben auch teilweise arg langsam war.....

MFG
Hannibal


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: freeman am 22. März 2005 um 22:28
Ja allmächt, der Sir, der Khan, der rockt die Review Bude ;-). Sehr schön geschrieben. Gefällt und die auflockernden Bildunterschriften passen zwar vielleicht net in das ansonsten recht "ernste" Review, sind aber wunderbar aufflockernd. Das wär ne Idee, die es zu übernehmen gilt ... also ihr Narren, vermerkt Bildunterschriften in der Reviewbastelanleitung!

In diesem Sinne:
freeman


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: Sir Khan am 22. März 2005 um 22:31
Du bist doch für Bildunterschriften geboren, freeman. Danke für Euer Lob.


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: dÆmonicus am 22. März 2005 um 22:36
Sehr gute Review. Weiter so Sir!  8)


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: Taran-tino am 22. März 2005 um 22:45
Super gemacht. meine erste Review fand leider keinen so grossen andrang. :cry:  :wink:


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: prian am 23. März 2005 um 00:24
Auch wenn sich Deine Begeisterung in Grenzen hält, ist der Film für mich als großen Fan von Chris Doyle ein Pflichtkauf, natürlich hoffe ich, dass er mir auch besser gefällt :wink:
Jedenfalls danke für das Review, bin trotzdem noch sehr auf den Film gespannt :D


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: elend am 23. März 2005 um 09:56
Nettes Review! Ist schon so gut wie bestellt, der Film. (Herr Doyle halt.) ^_^;


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: Sir Khan am 23. März 2005 um 20:00
Dann check´ lieber die britische DVD, die scheint recht ordentlich zu sein.


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: DerNarr am 23. März 2005 um 20:03
Ich seh das ja jetzt erst. :shock: Schönes Review, Khan. ;) Auch wenn die Bildunterschriften das ganze leicht ins Lächerliche ziehen... aber das muss ja nicht negativ sein. ;)


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: freeman am 23. März 2005 um 20:13
Ich habs dir ja gesagt Khani ;-), ich werde auch mal nen Review lancieren - mit Bildunterschriften ... find ich nämlich cool ;-)

In diesem Sinne:
freeman


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: Sir Khan am 23. März 2005 um 20:47
"Khans Komische Kritiken"....das hört sich ja nach ´ner sensationellen neuen Reihe an. :wink:
Ich habe ja ausserdem auch niemals behauptet, seriös zu sein. Freeman, wir beide untergraben die wie Blei auf der Seele lastende Ernsthaftigkeit in diesem Forum ganz subversiv von unten. :D


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: freeman am 23. März 2005 um 21:01
Zitat von: "Sir Khan"
Freeman, wir beide untergraben die wie Blei auf der Seele lastende Ernsthaftigkeit in diesem Forum ganz subversiv von unten. :D


LOL ... Ich bin dabei ;-)

In diesem Sinne:
freeman


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: Sir Khan am 25. März 2005 um 22:22
Puha......ich hab´ das Baby jetzt für die Hauptseite zurecht gezimmert: http://www.dvdnarr.com/content/view/360/26/


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: freeman am 25. März 2005 um 22:45
Fein schauts aus ...

In diesem Sinne:
freeman


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: bricktop am 25. März 2005 um 22:50
Tolles Review! Die Bildunterschriften sind super.


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: Seghal am 25. März 2005 um 23:14
Zitat von: "Hannibal"
Feine Review, die mein Gefühl bestätigt, dass nun endlich nochmal Geheimtipps den Weg in die Review-Sektion finden, die sonst kein Schwein kennt ;-)
Der Film selbst interessiert mich - vor allem nach deiner Kritik - weniger. Art-house-Kino ist ok, sollte dann aber doch in irgendeiner Weise spannend sein und nicht - wie bei dir beschrieben - im Schneckentempo vorsich hin dümpeln. Das gefiel mir schon nicht so richtig an "Dolls", der wirklich toll gefilmt war, aber eben auch teilweise arg langsam war.....

MFG
Hannibal

Im Vergleich zu Dolls ist Last Life in the Universe aber schon extrem spannend (*leichtübertreib*) ;). Dolls fand ich tödlich langweilig, dagegen hat LLitU irgendwas faszinierendes, was mich an den Bildchirm gefesselt hat. Ich fand ihn jedenfalls, im Gegensatz zu Dolls, ziemlich gut und würde so :4narr:-:4narr:,5 vergeben.
Ich habe übrigens die Thai-DVD, das Bild ist durchschnittlich (vor allem sehr matschig), der Ton ebenfalls (trotz 5.1).


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: prian am 26. März 2005 um 01:49
Zitat von: "Seghal"

Im Vergleich zu Dolls ist Last Life in the Universe aber schon extrem spannend (*leichtübertreib*) ;). Dolls fand ich tödlich langweilig, dagegen hat LLitU irgendwas faszinierendes, was mich an den Bildchirm gefesselt hat. Ich fand ihn jedenfalls, im Gegensatz zu Dolls, ziemlich gut und würde so :4narr:-:4narr:,5 vergeben.
Ich habe übrigens die Thai-DVD, das Bild ist durchschnittlich (vor allem sehr matschig), der Ton ebenfalls (trotz 5.1).


 :P Ich bin jedenfalls schon mächtig gespannt, wie der Film mir gefallen wird. Dolls fand ich persönlich spitze, mal schauen, ob das hier auch so ist. Mich hat "Dolls" jedenfalls auch fasziniert...ich bin zuversichtlich :wink:


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: Alucard am 26. März 2005 um 08:03
Tolle Arbeit Khan! Hab's auch direkt in der ofdb verlinkt: http://www.ofdb.de/view.php?page=film&fid=38281


Titel: Last Life In The Universe (Thai-Drama) - HK-DVD (RC 3)
Beitrag von: Sir Khan am 26. März 2005 um 11:40
Danke. :D